ROADS Filmpremiere mit uns in Leipzig!

Mitglieder der Amnesty Stadtgruppe Leipzig

Drei Jahre nach dem sensationellen Erfolg von VICTORIA – den einige unter euch sicher gesehen und gefeiert haben – schickt Regisseur Sebastian Schipper in ROADS zwei Achtzehnjährige auf einen ebenso aufregenden wie bewegenden Trip durch Europa.

„Der 18-jährige William (Stéphane Bak) aus dem Kongo versucht die Grenze nach Europa zu überwinden, um dort seinen verschollenen Bruder zu suchen. In Marokko trifft er zufällig auf den gleichaltrigen Briten Gyllen (Fionn Whitehead), der das Luxus-Wohnmobil seines Stiefvaters entwendet hat und damit dem Familienurlaub entflohen ist. Die beiden werden zu perfekten Verbündeten: Getrieben von Abenteuerlust sowie einer großen Sehnsucht bahnt sich das ungleiche Paar seinen Weg durch Europa. Während die jungen Männer auf ihrer Reise immer stärker zusammenwachsen, werden sie mit Entscheidungen konfrontiert, die nicht nur ihr eigenes Leben nachhaltig beeinflussen…“

Und noch vor dem offiziellen Kinostart wurde die Publikumspremiere von ROADS mit einem anschließenden Filmgespräch u.a. mit Sebastian Schipper (Regisseur ROADS), Kirsten Maas-Albert (Buchautorin und Leiterin Referat Afrika HBS) und Mathias Andersen, (Geschäftsführer Arche Nova) bei uns in Leipzig im Passage Kino gefeiert. Wir waren dabei, haben zur Thematik Asyl einen Infostand angeboten und durften sogar Freikarten verlosen! Danke für den bewegenden Abend.

 

2. September 2019